Ein Hausverkauf ohne Makler kann „knifflig“ werden

Hausverkauf ohne Makler – Vorsicht bei Schadensersatzansprüchen

Sie sind Eigentümer einer Immobilie und möchten einen Hausverkauf ohne Makler umsetzen? Hier ist die Erfüllung gesetzlicher Vorgaben besonders wichtig, um mögliche Fallstricke von vorneherein zu umgehen.

Haftungsrisiken werden von Immobilienverkäufern oft völlig unterschätzt.  Daher ist ein Hausverkauf ohne Makler eine rechtlich riskante Angelegenheit. Welche Risiken gibt es beim Hausverkauf und wie vermeiden Sie Schadensersatzansprüche und profitieren von unserer langjährigen Erfahrung in der Immobilienbranche?

Beim Verkauf einer Immobilie ist auch eine genaue Kenntnis der aktuellen rechtlichen Anforderungen unerlässlich. So kann beispielsweise ein fehlender Energieausweis zu einer Abmahnung führen. Die Abmahnungsgebühr kann ggf. bis zu 15.000,00 € betragen.

Welche Risiken gibt es beim Hausverkauf ohne Makler?

Fallstricke sind beispielsweise eine falsche Angabe der Wohnfläche.

  • Wie genau berechnet sich die Wohnfläche eines Hauses?
  • Wie werden Keller, Balkone und Dachflächen korrekt  berechnet?
  • fehlender Energieausweis (kann eine Abmahnung in Höhe von 15.000,00 € mit sich ziehen!)
  • falsche Wohnflächenangaben (Schadensersatz pro m² in Höhe des m² Preises bei Verkauf!)
  • fehlende Diskretion -> Kaufinteressenten „belagern“ Haus und stellen fragen, machen Fotos und fragen Nachbarn aus
  • fehlende Objektunterlagen -> kann dazu führen, dass Kaufinteressent zu lange hingehalten wird und somit andere noch bessere Immobilienangebote findet und Abstand vom Kauf Ihrer Immobilie nimmt
  • vor allem bei Erbengemeinschaft -> Besitzverhältnisse nicht endgütig geklärt und ein Verkauf kann ggf. noch garnicht stattfinden 

Haben Sie beim Verkauf die Wohnfläche zu hoch angegeben und der Käufer stellt dies nach Vertragsabschluss fest, kann er Schadenersatz und anteilige Kaufpreisrückforderung bei Ihnen geltend machen. Sollten Sie umgekehrt eine zu niedrige Quadratmeterzahl für Ihr Objekt angesetzt haben, verzichten Sie unnötig auf einen entsprechend höheren Kaufpreis. Hier ist also Genauigkeit gefragt und ein professionelles Aufmaß durch Experten.

  • Auch  die korrekte Anführung von Sachmängeln wie Baumängeln oder
  • Schäden am Haus oder in der Wohnung  sind  sehr wichtig, um Immobilienverkäufer vor späteren Regressansprüchen zu schützen. 

Immobilienverkauf in sicheren Händen

Wir als Immobilienexperten haben täglich mit dem Verkauf von Grundstücken, Wohnungen, Einfamilienhäusern, Doppelhaushälften und Mehrfamilienhäusern zu tun.
Daher ist Ihr Immobilienverkauf bei uns stets in sicheren Händen. Wir sorgen dafür, dass alle Vorschriften ordnungsgemäß eingehalten werden. Darüber hinaus prüfen wir, ob Ihr potenzieller Käufer auch wirklich solvent ist. Damit Ihr Immobilienverkauf für Sie sorgenfrei und reibungslos in kurzer Zeit einen idealen Abschluss findet.

In unserem Immo-Blog finden Sie eine Auswahl von Fachartikeln unserer Experten, die das Thema sicherer Immobilienverkauf unter verschiedenen Aspekten beleuchten. Gerne können Sie uns auch jederzeit zu den genannten Themen Schadenersatz, Haftungsrisiken sowie gesetzeskonformer Immobilienverkauf kontaktieren. Wir sind rund um die Uhr für Sie erreichbar.